Fotografie

& mehr

Aphorismen

Ich liebe kleine Sinnsprüche. Sie regen zum Nachdenken an, machen Mut oder geben einem Kraft.

Viel Spaß und Freude beim Lesen.

 


12. März 2019, 23:33

Dummheit

Dummheit verdrängt, ignoriert, streitet ab.

© Stefan Rogal

Dies ist wahrscheinlich auch der Grund warum klar erkennbare Grenzen nicht gesehen bzw. akzeptiert werden. Und man der irrigen Meinung ist, alles sagen können zu müssen, was man so sagen will .

Dummheit ist in gewissem Maße eine Art Bildung! Das beweist die Einbildung.

© Erhard Horst Bellermann

Redakteur




12. März 2019, 23:12

Das Maß ist voll!

Es geht nicht mehr um die Frage des Maßes, sondern um drastische Reduktion.

© Andrea Mira Meneghin

Redakteur




28. Februar 2019, 17:58

Mein Zuhause

Das Zuhause ist keineswegs der einzige zivilisierte Ort in einer abenteuerlichen Welt, sondern der einzige unzivilisierte in einer Welt der Zwänge und Pflichten.

Gilbert Keith Chesterton

Redakteur




03. Februar 2019, 19:07

Ohne Respekt keine Liebe

Kurz nach meinem College-Abschluss fuhr ich auf eine Freizeit zu dem Thema „Beziehungen.“ In der ersten Sitzung teilte der Referent uns in zwei Gruppen auf; die Männer auf der einen Seite, die Frauen auf der anderen. „Ich werde Sie nun bitten, zwischen zwei unangenehmen Möglichkeiten zu wählen“, sagte er. „Wenn Sie sich entscheiden müssten, was würden Sie eher hinnehmen: Einsam und ungeliebt zu sein oder ohne Anerkennung und Respekt zu leben?“ Ich dachte noch: Was für Alternativen! Wer würde sich wohl freiwillig dafür entscheiden, ungeliebt zu sein? Als der Referent sich der Männergruppe zuwandte, entschied sich jedoch eine unübersehbare Mehrheit für Respekt und Anerkennung. Ein Raunen ging durch die Reihen der Frauen. Denn als wir befragt wurden, meinte die Mehrheit, eher auf Respekt und Anerkennung verzichten zu können als auf Liebe. Nun sassen die Männer mit offenen Mündern da.

So unbegreiflich es uns Frauen scheint, auch meine Umfrage ergab, dass drei von vier Männern eher auf Liebe verzichten würden als auf Respekt und Anerkennung. Als ich die ausgefüllten Fragebögen zurückbekam, war ausserdem eine Anmerkung angeheftet: „Mehrere Teilnehmer hatten Schwierigkeiten mit der Frage „Liebe oder Respekt“. Sie konnten keinen Unterschied erkennen.“ Endlich ging mir ein Licht auf: Wenn ein Mann das Gefühl hat, nicht anerkannt und respektiert zu werden, dann fühlt er sich auch nicht geliebt.

Autorin: Shaunti Feldhan, Kolumnistin und Romanautorin, war u. a. als Analystin an der Wallstreet aktiv. Der Artikel ist ein Abdruck aus ihrem neuen Buch „Männer sind Frauensache“.

https://www.livenet.ch/​themen/kirche_und_co/​christliches_gemeindeleben/​frauen/132327-respekt_mein_schatz.html

Redakteur




08. Januar 2019, 17:56

Veränderung

So wird es wohl sein.

https://www.pinterest.de/​pin/569916527840063148/

Das Bild erinnert mich an den Hund eines Freundes. Es war zwar ein Rottweiler, aber er sah dich genau so an, wenn du dich dem Haus genähert hast. Kein Bellen, keine Aufregung nur Blicke. Du wusstest, dass du besser stehen bleibst. Wo du stehen bleibst hat er dir mit seinen Augen sehr deutlich gezeigt.

Redakteur




08. Januar 2019, 17:46

Liebe

ist eine sehr verletzliche, zerbrechliche Pflanze. Sie kann zwar viel erdulden. Um ihre schönsten Farben zu zeigen benötigt sie aber der Pflege.

https://www.pinterest.de/​pin/89227636346949662/

Redakteur




08. Januar 2019, 17:34

Vergebung

An einen alten Freund:
https://i.pinimg.com/​originals/ed/e0/53/​ede0530122324ca1e1179f45c4ed​7298.jpg

Schauen wir, was das Jahr so bringt.

Redakteur




28. Dezember 2018, 11:55

Korrekte Besserwisser

Personen, die nicht da waren, wissen immer alles am besten.

Aber sonderbar, alle korrekten Leute werden schon bloß um ihrer Korrektheit willen mit Misstrauen, oft mit Abneigung betrachtet. (Theodor Fontane)


Wie oft ist äußere Korrektheit nur der Versuch, den üblen Zustand der seelischen Innenräume zu maskieren. (Arthur Schnitzler)

Korrekt ist die Kälte. (© Raymond Walden)


Ein Korrekter

Das ist ein Kerl nach der Zeiten Gebot!
Und bät ihn Gott selbst um ein Stücklein Brot,
Er fragte zunächst, was, wenn er's verschenke,
Die vorgesetzte Behörde denke.
Otto Ernst

Redakteur




26. Dezember 2018, 14:18

Frohe Weihnachten


Redakteur




22. Dezember 2018, 09:26

Rechthaberei

Auf einer Skala von eins bis zehn, wie gerne Diskutieren Sie?

Geht auch elf?

Nein!

Warum nicht?

Gefunden bei Pinterest
http://schwarzer-kaffee.net/wie-gerne-diskutieren-sie/

Redakteur



Seite 1 von 17