Fotografie

& mehr

Aphorismen

Ich liebe kleine Sinnsprüche. Sie regen zum Nachdenken an, machen Mut oder geben einem Kraft.

Viel Spaß und Freude beim Lesen.

 


08. Januar 2019, 17:46

Liebe

ist eine sehr verletzliche, zerbrechliche Pflanze. Sie kann zwar viel erdulden. Um ihre schönsten Farben zu zeigen benötigt sie aber der Pflege.

https://www.pinterest.de/​pin/89227636346949662/

Redakteur




08. Januar 2019, 17:34

Vergebung

An einen alten Freund:
https://i.pinimg.com/​originals/ed/e0/53/​ede0530122324ca1e1179f45c4ed​7298.jpg

Schauen wir, was das Jahr so bringt.

Redakteur




28. Dezember 2018, 11:55

Korrekte Besserwisser

Personen, die nicht da waren, wissen immer alles am besten.

Aber sonderbar, alle korrekten Leute werden schon bloß um ihrer Korrektheit willen mit Misstrauen, oft mit Abneigung betrachtet. (Theodor Fontane)


Wie oft ist äußere Korrektheit nur der Versuch, den üblen Zustand der seelischen Innenräume zu maskieren. (Arthur Schnitzler)

Korrekt ist die Kälte. (© Raymond Walden)


Ein Korrekter

Das ist ein Kerl nach der Zeiten Gebot!
Und bät ihn Gott selbst um ein Stücklein Brot,
Er fragte zunächst, was, wenn er's verschenke,
Die vorgesetzte Behörde denke.
Otto Ernst

Redakteur




26. Dezember 2018, 14:18

Frohe Weihnachten


Redakteur




22. Dezember 2018, 09:26

Rechthaberei

Auf einer Skala von eins bis zehn, wie gerne Diskutieren Sie?

Geht auch elf?

Nein!

Warum nicht?

Gefunden bei Pinterest
http://schwarzer-kaffee.net/wie-gerne-diskutieren-sie/

Redakteur




16. Dezember 2018, 21:56

Gar nicht so unwahr

Wer nicht kommt, braucht nicht zu gehen.

Helene Gümbel

Redakteur




01. Dezember 2018, 11:07

Lebensmotto

Super Spruch finde ich.

So stay young, please!



Redakteur




27. November 2018, 20:38

Die Schönheit der Jahreszeiten

Wenn einer einen blütenreichen Frühling und einen satten Herbst erlebt, so muss er sich doch eingestehen, dass es schön ist, Mensch zu sein.
(Kumagai Naoyoshi, 1782-1862)

In der Sattheit des Herbstes wächst Dankbarkeit.
(© Jo M. Wysser)

Redakteur




26. Oktober 2018, 15:58

Nur noch kurz die Welt retten

Wir haben alle ein bisschen “Ich will die Welt retten“ in uns. Aber es ist ok, wenn du erst mal einen Menschen rettest. Und es ist ok, wenn dieser Mensch du selbst bist. (https://einguterplan.de/​ueber-uns)

Redakteur




22. Oktober 2018, 19:04

Trennendes

Nicht Herkunft, Besitz oder was uns auch immer als trennendes Argument dienen soll, trennt uns wirklich.

Es trennt uns einzig der Zeitpunkt des Gehens.

Wir sind diejenigen, die jenen folgen werden die uns voraus gegangen sind und gleichzeitig diejenigen, die denen vorausgehen die uns folgen werden.

Redakteur



<< Zurück Seite 2 von 17